Stadtschloss Weimar/ Sternbrücke/ Goethepark

Abschlusskonzert Bachs Wassermusik: Bach & Händel - ein natürlicher Dialog

mit dem Ensemnle Zefiro/Milano - Alfredo Bernardini

Dieses Abschlusskonzert ist hochkarätig, barock-opulent - und zudem wirklich außergewöhnlich:

 

Inspiriert von einem realen historischen Ereignis, der Erstaufführung von Händels berühmter „Wassermusik“ am 17. Juli 1717 auf der Themse, stellt es somit eine Art augenzwinkerndes Reeinactment dar. King George I. von England unternahm an diesem Tag eine Lustfahrt auf der Themse. Begleitet wurde er von einer großen Anzahl weiterer Boote mit Personen hohen Ranges, während auf einem weiteren Boot 50 Musiker die Suiten der „Wassermusik“ von Händel spielten, der so angetan davon war, dass diese mehrfach wiederholt werden mussten. Auf der Towerbridge stand währenddessen eine für damalige Verhältnisse sehr große Menge Zuschauer – das erste „Popkonzert“ der Musikgeschichte?!

 

Weimar ist nicht London und die Ilm nicht die Themse… jedoch bilden Fluss und Brücke direkt an J.S. Bachs zehnjähriger Wirkungsstätte, dem Stadtschloss Weimar gelegen, ein ideales sommerliches Ambiente für „BACH NATÜRLICH“.

 

Das Ensemble ZEFIRO unter seinem künstlerischen Leiter und begnadeten Oboisten Alfredo Bernardini gilt als echter „Outdoor-Spezialist“ in der Barockszene, nicht zuletzt durch seine Fokussierung auch auf große Bläserbesetzungen. ZEFIRO ist weltweit bei den namhaften Festivals zu Gast, seine Mitglieder spielen in zahlreichen weiteren international renommierten Formationen.

 

Aus einem weiteren, besonderen Grund muss das Ensemble für ein Konzert am Tag des Finales der Fußball-EM (11.7.2021) als erste Wahl gelten – beachten Sie unsere untenstehende Fotogalerie! Wir glauben zu ahnen, wer den Pokal gewinnt… den musikalischen allemal die Musik von Bach und Händel. Beide Komponisten offenbaren, auch mit den hier erklingenden Werken, ihre intensive Prägung durch die über weite Strecken amtierende „Weltmeisterin der Musik“ im 18. Jahrhunderts: Italien.


Künstler:

Ensemnle Zefiro/ Milano - Alfredo Bernardini/ Oboe und Leitung

 

Besetzung:
25 Musiker (3 Trompeten, 2 Hörner, Pauken, 3 Oboen, Fagott, Streicher 4,4,2,2,2, Cembalo).


Programm:

Bach & Händel – ein natürlicher Dialog

 

Georg Friederich Händel (1685-1759):

"Water Music” Suite in D Dur (HWV 349, London 1717) und in G Dur (HWV 350, London 1736)

 

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750):

Brandenburgisches Konzert n. 1 in F Dur, BWV 1046

 

Pause

 

Georg Friederich Händel:

Concerto Grosso op.3 n.2 in B Dur

 

Johann Sebastian Bach:

Ouverture/Suite n. 4, BWV 1069 in D Dur


Fotocredits:

Kachelbild - Edouard Jean Conrad Hamman (1819-1888) - P.M. History. Januar 2006, S. 29.

Detailbild - Orchestra Zefiro by Glauco Ongari

Galerie - Alfredo Bernardini by Foppe Schut; Zefiro calciatori by Vito Magnanini

 

 

 



Zurück