News vom

BACH BIENNALE *FÜR WEIMAR 2021: 2. – 11. Juli

Durchführung des Festivals vorbehaltlich weiterer Entwicklungen!

Präludium

 

Weimar war ja häufig schon einen Schritt voraus … oder wie ist es zu erklären, dass im„Musicalischen Lexicon" des damaligen Weimarer Stadtorganisten Johann Gottfried Walther, gedruckt anno 1728 bereits ein Eintrag zum Stichwort „Corona“ zu finden ist?

 

„Corona also wird von den Italiaenern dieses Zeichen genennet, welches, wenn es über gewissen Noten in allen Stimmen zugleich vorkömmt, ein allgemeines Stillschweigen, oder eine Pausam generalem bedeutet.“

 

Fürwahr… und dennoch: Die BACH BIENNALE WEIMAR 2021 wird stattfinden und nach derzeitigem Stand „corona-compatibel“ geplant! Glücklicherweise wird dies sowohl durch das Festival-Thema als auch durch die Terminierung im Juli begünstigt und ermöglicht.

 

Allerdings haben wir das Konzept des diesjährigen Festivals aus gegebenem Anlass modifiziert. Alle bislang eingeladenen Künstler haben dafür Verständnis. Die guten Konzert Ideen gehen nicht verloren, sondern harren der Realisierung in baldiger Zukunft!

 

Einmalig taufen wir unser Festival 2021 um in

 

BACH BIENNALE *FÜR WEIMAR

 

*FÜR Weimar hat eine Doppelbedeutung:

Endlich wieder Musik in der Bachstadt *FÜR Weimarer und Gäste!

Zugleich aber auch verstärkt *FÜR Musiker aus Weimar und der Region, deren Lebenssituation zunehmend äußerst prekär ist. Das Festival möchte diesen Künstlern konkrete Hilfe in einer extrem schwierigen Situation bieten!

 

Wir haben daher das junge, in der „Barock-Szene“ bereits bekannte Ensemble Weimar Baroque eingeladen, 2021 unsere „Residenz-Capelle“ zu sein. Weimar Baroque ist (ganz wie die ehemalige Bachsche Hof-Capelle) zum Festival durchgängig in der Stadt präsent und wird in einer Reihe von unterschiedlichen Konzertformaten wie auch beim Barockfest zu erleben sein.

Lassen Sie sich überraschen!

 

Diese Homepage wird fortlaufend aktualisiert.

 

 

Fuge

 

Natürlich … ist es kein Zufall, dass unser Festivaltitel 2021 in unterschiedlichen Lesarten Sinn ergibt - BACH NATÜRLICH, oder auch: NATÜRLICH BACH! Für beide Lesarten bieten Bachs Musik und die Bachstadt Weimar vielfältige Anknüpfungspunkte.

 

Inspirierend zu wissen, dass Thüringen zu Bachs Lebzeiten zu einem großen Teil von Wald bedeckt war. Der „Thüringer Wald“ war ein Synonym für diese ländlich geprägte Landschaft und reichte bis dicht an die Städte heran, teilweise bis in die Dörfer und Siedlungen hinein. Die allgegenwärtige Erfahrung des Waldes war eine prägende Kindheits- und Jugenderfahrung Johann Sebastians auf seinen langen Wanderungen.

 

Weimars grüne Oasen und Parks sowie sein Umland verströmen bis heute noch etwas von diesem Zauber. Die BACH BIENNALE WEIMAR 2021 lockt zu solchen erfrischenden Orten – zum Beispiel zum nagelneuen „Grünen Labor“ im Ilmpark, zum Festivalabschluss hinaus in die Natur, zu Schloss und Park Belvedere.

 

Wir komponieren fortlaufend neue, spannende Konzertformate! In diesem Jahr neu ist die Open-Air-Konzertreihe BACHs MAL SPONTAN: Kurze, 30-minütige Veranstaltungen im öffentlichen Raum, gratis und offen für alle Weimarer*innen und Gäste der Kulturstadt: Die BRUNNEN-KONZERTE finden statt an ausgewählten historischen Brunnen in Weimars Innenstadt, die MARKT-KONZERTE an „Bachs Platz“, dem Ort des ehemaligen Bach-Wohnhauses am Markt.

 

„Natürlich“ war für Bach selbstverständlich auch sein Familienleben, die Hausmusik im engen Kreis – `Live-Klänge` aus Bachs Zuhause vermittelt Bach Privat in der Stadtkirche St. Peter und Paul, der Familienkirche der Bachs am originalen Taufstein ihrer in Weimar geborenen Kinder. Die irdische und geistlich-religiöse Liebe wird zum natürlichen Dreh- und Angelpunkt mit der Kantate „Meine Freundin Du bist schön“ beim diesjährigen Barockfest unseres Festivals, einem Projekt des 2018 von Bach in Weimar ins Leben gerufenen „Jungen Internationalen Zentrum für Bach und Barockmusik JUNIZEBB“.

 

Schließlich war auch die Schöpfung, die Natur selbst für Bach eine unermeßliche Quelle der Inspiration; lautmalerische Schilderungen von Naturphänomenen, aber auch die klingende Darstellung der Geheimnisse des Kosmos in Proportion und Zahl beschäftigten JSB sein Leben lang. Formate wie Bachs Himmel (Dialog/Forum/Werkstattkonzert), das Nachtkonzert Ein Stern unter Sternen auf der prächtigen, freien Terrasse des Goethe-Schiller Nationalarchivs oder die musikalische Frühmorgenwanderung Bachs Earlybirds ins idyllische Oberweimar transportieren diese schöpferische Suche und Energie, sowie eine - für Bach vollkommen natürliche - Verherrlichung und Achtung vor der Schöpfung, die uns zu denken, oder auch zu wägen geben kann.

 

Bach als Kind einer uralten Musikerdynastie hatte tiefe Wurzeln auch in der Volksmusik seiner Zeit. Erstmalig werden die Straßen und Plätze der sommerliche Bachstadt sowie der Hof unseres Festivalcafes vom 6. - 9.7. daher immer wieder erfüllt von „Bachs Volksmusik“. Das schwedische Duo Bach pa svenska findet hierzu mit Barockvioline und Harmonium seinen individuellen Zugang – zum Beispiel in der Aufdeckung einer Seelenverwandtschaft zwischen Bachs Solo-Violinpartiten mit schwedischen Polskas…

 

NATÜRLICH BACH! – was denn sonst?

Zurück