Schießhaus Weimar

Sommer Fantasien GEORG PHILIPP TELEMANN: FANTASIEN FÜR FLÖTE SOLO & DUETTE

Musiker*innen des JUNIZEBB

Wir erzählen Weimarer Bach-Geschichte/n.

 

Georg Philipp Telemann hatte eine sozusagen „familiäre“ Beziehung zu Weimar, als enger Freund Johann Sebastian Bachs und seiner Familie wie auch als Taufpate des berühmten Bach-Sohnes, Carl Philipp Emanuel Bach. Wir dürfen uns die beiden daher häufi g gemeinsam in Weimar vorstellen: beim Musizieren im häuslichen Kreis im Haus der Bachfamilie am Weimarer Markt oder am Taufstein der Herderkirche …

„Gieb jedem Instrument das, was es leyden kann, so hat der Spieler Lust, Du hast Vergnügen dran …“ Nach diesem Leitfaden komponierte Telemann auch seine 12 Fantasien für Flöte solo: Einzigartig in seiner Art stellt dieser Zyklus einen zauberhaften „Mikrokosmos“ barocken Formen- und Farbenreichtums dar. Übertragen auf die bewegliche, brillante und im Barock überaus beliebte Flöte „fantasiert“ er hier mit musikalischen Formen und polyphoner „Zweistimmigkeit“ ebenso gekonnt wie mit Echowirkungen und dem Klangfarbenreichtum des Instruments. Fantastische Musik!


Eintritt 7.- € (keine Ermäßigung)
Tickets/Vorverkauf: Tourist Information Weimar, Markt 10 sowie an der Abendkasse


Zurück