Friedhof Weimar / Trauerhalle

Weimarer Gedenkkonzert "Die Asche von Buchenwald" Für über 2000 Buchenwald-Tote

Staatskapelle Weimar, Ltg. GMD Kirill Karabits, Markus Stockhausen, Ensemble des Instituts für Alte Musik der HfM für Musik Weimar, Ltg. Midori Seiler und Olaf Reimers

Zum Gedenken an die über 2000 Buchenwald-Häftlinge, die in den Jahren 1937 bis 1939 im Krematorium des Weimarer Friedhofs in und von der Stadt Weimar eingeäschert wurden.

 

Schirmherrschaft und Grußwort: Ministerpräsident Bodo Ramelow

 

Staatskapelle Weimar / Leitung GMD Kirill Karabits
Markus Stockhausen – Trompete / Flügelhorn
Ensemble des Instituts für Alte Musik der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar
Leitung: Prof. Olaf Reimers, Prof. Midori Seiler

 

Johann Sebastian Bach (1675–1750) / Kantate Nur jedem das Seine BWV 163 (Weimar, 1715)
Gideon Klein (1919–1945) / Partita für Streicher (1944)
Sergei Prokofiew (1891–1953) / Ouvertüre über Hebräische Themen op. 34 (1919)
Andrej Volrab / Trauermarsch Die Toten mahnen
Uraufführungen nach Texten aus Buchenwald


Das Konzert wird aufgrund begrenzten Platzkontingents in der Trauerhalle nach draußen in ein beheiztes Zelt übertragen.

 

Tickets

Trauerhalle: 28 Euro, ermäßigt 25 Euro / Zelt: 18 Euro, ermäßigt 15 Euro


Zurück