Foto: Myriam Eichberger

Treffpunkt am Turm des Stadtschlosses

Interaktive Stadtführung mit Musik für Kinder

Johann Sebastian Bach war nicht nur ein berühmter Musiker – er war auch ein „ganz normaler“ Papa: Er musste viel arbeiten, um seine vielen Kinder zu ernähren. Sechs Kinder wurden in Weimar geboren. Zwei der Weimarer Kinder Bachs wurden später selbst auch berühmte Musiker: Wilhelm Friedemann und Carl Philipp Emanuel Bach. So wie heute manchmal, hatten Kinder auch damals schon Spitznamen – Friedemann wurde von seinem Papa zum Beispiel „Friede“ genannt. Bach gab seinen Kindern auch selbst Musikunterricht - beide komponierten schon als Kinder und spielten Cembalo (ein damals sehr bekanntes Tasteninstrument) und weitere Instrumente. Das alles, und noch mehr – wo wohnte die Familie, wo wurden die Kinder getauft, was lernten Kinder damals in der Schule? – kannst Du auf der Stadtführung erfahren und erforschen!

 

Stadtführung: Musiker und Pädagogen des „Jungen Internationalen Zentrums für Bach und Barockmusik“ /JUNIZEBB

Eintritt: 3 Euro

Dauer ca. 100 Minuten
Ende der Führung am Turm des Stadtschlosses


Zurück