Kirche St. Ursula in Taubach

Bach, Frankreich und die Flöte

Ensemble Diderot

Johann Gottlieb Goldberg (1727–1756)
Triosonate in C-Dur (früher J.S. Bach zugeschrieben, BWV 1037)

Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788)
Triosonate in G-Dur Wq. 150

François-André Danican Philidor (1727–1795)
Quartet Nr. 1 in g-Moll « L’arte della fuga »

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Triosonate aus dem „Musicalischen Opfer“, BWV 1079

Michel Blavet (1700–1768)
Flötenkonzert in a-Moll

 

Ensemble Diderot
Johannes Pramsohler & Roldán Bernabé, Violine
Kristen Huebner, Flöte
Gulrim Choi, Cello
Philippe Grisvard, Cembalo

 

Das Ensemble Diderot ist eine der derzeit spannendsten Kammermusikformationen in Europa. Kernrepertoire ist die Triosonate in kleinster Besetzung, die Projekte gehen jedoch von Monteverdi bis Hasse in Orchesterstärke.
Johannes Pramsohler, in Südtirol geboren und mittlerweile in Paris zu Hause, hat sich als Barockinterpret auf Konzerttourneen in ganz Europa einen Namen gemacht, sowohl als gefragter Solist und Konzertmeister als auch mit dem von ihm gegründeten Ensemble Diderot und den International Baroque Players. 2013 gründete er sein eigenes Label Audax.

 


Website Künstler

Zurück