Foto: Guido Werner

Schießhaus Weimar

Werkstattkonzert der Workshop-Teilnehmer

Nachdem alle im Workshop ausprobiert und gemeinsam geübt haben, spielen alle Teilnehmer zum Abschluss zusammen ein „Werkstattkonzert“. Der Name Werkstattkonzert bedeutet, dass das ein Konzert ist, was gerade eben ganz frisch gemeinsam „geschreinert und zusammengebastelt“ worden ist. Unterstützung erhalten die Spieler dabei auch vom Jugendensemble Michael Praetorius.

Perfekt muss es nicht sein – aber Spaß muss es machen! Schließlich sagt man ja auch „ich SPIELE ein Instrument“ und nicht „ich ARBEITE ein Instrument“ – stimmts? Das SPIELEN ist also nicht nur im Kinderzimmer sondern auch bei der Musik ganz wichtig.

Solche spontanen Konzerte waren übrigens zu Bachs Zeit ganz normal. Die neu komponierte Musik wurde oft in letzter Minute erst aufgeschrieben - so wie Deine Hausaufgaben? Die Noten waren noch feucht von der Tinte ... und dann ging das Konzert auch schon los. Klar: Einen Fotokopierer gab es damals noch nicht!

Natürlich kannst Du auch gerne Deine Freunde zum Werkstattkonzert einladen!


Eintritt frei!


Zurück